Sie sind hier: Aktuelles » Einsatzübung der 3. Betreuungsgruppe Rellingen

Newsdetails

Einsatzübung der 3. Betreuungsgruppe Rellingen

Einrichten einer Notunterkunft

Feldbetten und Sitzgelegenheiten in der Fahrzeughalle

Am 11.05.2015 sollte eigentlich der Dienstabend wie gewohnt um 20.00 Uhr beginnen, doch bereits gegen 19.15 piepten die Digitalen Meldeempfänger(DME ) der Helfer.

Der Auftrag: Einrichten einer Notunterkunft in der Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Egenbüttel.

Nach ca. 20 Minuten rückte die Gruppe in Richtung Pinneberger Straße aus und begann sofort mit der Arbeit, während ein Trupp die Stromversorgung mittels Aggregat sicherstelle , wurde parallel dazu der Betreuungs-LKW entladen und mit dem Einrichten begonnen.

In der leeren Halle wurden Feldbetten aufgebauten , Sitzmöglichkeiten geschaffen sowie eine Ausgabestelle für Verpflegung hergerichtet.

Nach ca. 30 Minuten war die gesamte Unterkunft betriebsbereit und es hätten Betroffene Personen aufgenommen werden können.

Es erwarteten uns jedoch nur die Kameraden aus Egenbüttel mit einer kleinen Erfrischung.

Wir danken den Kameraden der FF Egenbüttel ganz herzlich für die Unterstützung.

 

Die Betreuungsgruppe Rellingen ist eine von insgesamt 6 Einheiten dieses Typs im Kreis Pinneberg und kann mit Ihren 12 Helfern insgesamt ca. 250 Menschen verpflegen oder adhoc 50 Personen unterbringen. Sie wird immer dann alarmiert wenn Betroffene, beispielsweise eines Brandes Unterkunft benötigen oder die Einsatzkräfte anderer Organisationen mit Verpflegung versorgt werden müssen.

12. Mai 2015 22:59 Uhr. Alter: 3 Jahre