Sie sind hier: Unser Ortsverein / Bereitschaft / Ausrüstung

Kontakt

DRK-Ortsverein Rellingen e.V.
Schmiedestraße 36 
25462 Rellingen 
Telefon 04101 51 20 60

bereitschaftsleitung[at]drk-rellingen[dot]de

Unsere Ausrüstung

Fahrzeuge

Sanitätsdienst oder Betreuungsdienst: Unser Ortsverein verfügt über 4 Fahrzeuge bzw. Fahrzeuggespanne, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Betreuungs-LKW

Foto: Betreuungsgespann vor einem Rapsfeld
Foto: DRK Rellingen

Für den Aufbau einer Betreuungsstelle von bis zu 50 Personen ist dieser LKW ausgelegt. Er ist das Arbeitstier einer Betreuungsgruppe und Transportiert alles was für die Versorgung von Betroffenen notwendig ist: Von A wie Ausmalbücher für Kinder bis  Z wie Zahnbürsten.Mit Ihm werde Zelte, Lichtmast und Notstromaggregat zur einsatzstelle verbracht.

Betreuungs - Kombi

Foto: Technikgespann vor einem Rapsfeld
Foto: DRK Rellingen

Das Personal der Betreuungsgruppe wird mit dem BT.Kombi dem Einsatz zugeführt. Er dient weiterhin dem Transport vom Betroffenen und anderen Logistikaufgaben.

Standartmäßig verlastet sind einige Decken sowie Material zur Ersten Hilfe.

Krankentransportwagen


Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten steht unserer Bereitschaft ein Krankentransportwagen zur Verfügung. In diesem speziell ausgebauten Merd#cedes Sprinter besteht die Möglichkeit, Personen liegend zu transportieren. Mit eingebauter sowie mobiler Sauerstoffeinheit, elektrischer Absaugpumpe, automatischem externem Defibrillator und zahlreichem medizinischem Material ist das Fahrzeug für die Versorgung verschiedenster Notfallpatienten gerüstet. Durch weitere Sanitätsrucksäcke und -taschen kann die Bestückung ggf. noch erweitert werden.

Material

Versorgungsrucksäcke und -taschen

Sanitätsmaterial zur Ausstatung einer Sanitätsstation
Foto:DRK Ortsverein Rellingen e.V.

Für eine abgestimmte Versorgung stehen unseren Helfern zahlreiche Rucksäcke und Taschen für die direkte Erstversorgung von Verletzten oder unverletzten Betroffenen bereit. Zur medizinischen Ausstattung gehören zum Beispiel eine Sauerstoffflasche, Beatmungstaschen und Defibrillator. In den Betreuungsrucksäcken befinden sich beispielsweise Hygieneartikel.